Im Rahmen der Haushalts-Debatte ging es im Einzelplan 16 um das Thema Umweltschutz. Wolfgang Wiehle erklärte, Bundesregierung bringt es fertig, mit ihrer Energiepolitik die Umwelt zu zerstören. Dabei stünden mit der Kernkraft und ihren modernen Kraftwerken Alternativen zur Verfügung. Dies wird in Regierung und grün-geführten Ministerien nicht verstanden. Statt dies zu prüfen, werden Ideologiepapiere aus der Schublade gezogen. Das Versagen der Energiepolitik stellt für viele Bürger eine Existenzfrage dar. Wiehle wies darüber hinaus darauf hin, dass generell Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel mehr gefördert werden sollten.