Im Rahmen einer Pressekonferenz gab die AfD-Fraktion am 20. Mai 2021 ihr Sondervotum, also Ihre Bewertung, zum Ende des Maut-Untersuchungsausschusses ab. Diese unterschied sich deutlich von dem Votum der „Oppositionskoalition“ aus FDP, Grünen und Linken.

Wolfgang Wiehle, MdB und Direktkandidat für München Süd, war Obmann für die AfD im Untersuchungsausschuß. Er stellte unter anderem fest, dass der Untersuchungsausschuss in entscheidenden Fragen sein Ziel verfehlt hat, für umfassende und tiefgreifende Aufklärung zu sorgen.